Startseite » Startseite » „Auweia Chemie“ am Vorlesetag

„Auweia Chemie“ am Vorlesetag

Am diesjährigen Bundesweiten Vorlesetag am 18. November las die Koordinatorin des zdi-Zentrums DU.MINT Duisburg Niederrhein, Dr. Birte Hauser, in der Heinrich-Heine-Gesamtschule Beiträge aus den Büchern „Auweia Chemie“ von Ekkehard Unger und „Glennkill – Ein Schafskrimi“ von Leonie Swann vor. 

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung und setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

„Es gibt mittlerweile viele kurzweilige, spannende und auch lustige Bücher über MINT“, erzählt die zdi-Koordinatorin. „Und so haben wir eine Win-Win-Situation geschaffen und das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden,“ ergänzt Michael Twellmann, Techniklehrer an der Heinrich-Heine-Gesamtschule und seit der Gründung des zdi-Zentrums im Jahr 2009 Mitglied des Lenkungskreises.

Den Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse gefielen die Beiträge so gut, dass sich mehrere sogar die ISBN-Nummer der beiden Bücher per Handy abfotografierten – der erste Schritt zum Selberlesen war erfolgreich …