Startseite » DU.MINT-Wettbewerb 2012

DU.MINT-Wettbewerb 2012

„Ich sehe was, was Du nicht siehst, und das ist Nano“ – Schülerwettbewerb 2012

Was ist kleiner als blau? Wie viel Nano braucht ein Mensch? Warum ist Gold rot?

Euch interessiert, was es mit diesen Fragen auf sich hat? Dann seid Ihr beim diesjährigen DU.MINT-Wettbewerb genau richtig. „DU.MINT – Ich sehe was, was Du nicht siehst, und das ist Nano“ ist die Fortführung des Wettbewerbs „DU.MINT – dumme Fragen kluge Antworten“ aus dem Jahr 2011. Wir möchten Euch mit diesem Wettbewerb einen Einblick in eine spannende neue Technologie geben, die Euch eine neue Sicht auf die Dinge ermöglicht und Euch neue Perspektiven erschließen lässt.

logo_DU.MINT-WettbewerbPreise (pro Team)

1. Preis 900 €
2. Preis 600 €
3. Preis 450 €

Ablauf und Aufgaben des Wettbewerbs

Im Rahmen des DU.MINT-Wettbewerbs 2012 erhaltet Ihr die Möglichkeit, in 2er- bzw 3er-Teams kleinsten Dingen auf den Grund zu gehen.

Der Wettbewerb unterteilt sich in zwei Phasen.

In der ersten Wettbewerbsphase könnt Ihr Euch für die zweite Wettbewerbsphase, die im zdi-Schülerlabor „Einsichten in die Nanowelt“ stattfinden wird, qualifizieren. Hierzu müsst Ihr zehn Fragen zur Nanowelt beantworten und eine vermeintlich „dumme“ Frage rund um das Thema Nanotechnologie in einer Collage visualisieren. So könntet Ihr beispielsweise darstellen, wie klein Nano wirklich ist, warum Gold rot sein kann, wie der Lotus-Effekt funktioniert oder was der Schmetterling mit Nano zu tun hat. Eurer Kreativität in der Darstellung sind keine Grenzen gesetzt, Ihr könnt Skizzen, Grafiken, Bilder und mehr für Eure Collage verwenden.

Eine Jury, bestehend aus Nano-Wissenschaftlern und berufserfahrenen Experten, wird Eure eingereichten Arbeiten bewerten. Ebenso können Eure Freunde via Facebook auf der Seite www.facebook.com/DU.MINT.Duisburg die Plakate bewerten und damit, als siebtes Jurymitglied, Einfluss auf die Auswahl der zehn Teams nehmen, die in die zweite Wettbewerbsphase gelangen.

In der zweiten Wettbewerbsphase könnt Ihr Eure Nano-Frage unter Anleitung von Wissenschaftlern im zdi-Schülerlabor „Einsichten in die Nanowelt“ bearbeiten. Dort stehen Euch beispielsweise ein Rasterkraft-, ein Rastertunnel- und ein Rasterelektronenmikroskop zur Verfügung. Der eintägige Workshop im Schülerlabor zielt darauf ab, ein Forschungsplakat zu erstellen, auf dem Ihr die Ergebnisse Eurer Untersuchungen darstellt.

Aus den Forschungsplakaten wählt die Jury, bei der als siebtes Mitglied wieder Eure Freunde via Facebook abstimmen können, die drei besten aus. Deren Gestalterinnen und Gestalter werden mit Geldpreisen prämiert.

Alle Forschungsplakate, die in der zweiten Wettbewerbsphase erstellt wurden, werden in einer Ausstellung im FORUM Duisburg gezeigt. Alle Teams erhalten dort die Möglichkeit, den Publikumspreis des FORUM Duisburg zu gewinnen, der durch die Besucherinnen und Besucher per Stimmabgabe gewählt wird.

Euer Plakat soll sowohl die Wissenschaftler ansprechen, als auch für die breite Öffentlichkeit attraktiv und verständlich sein.

Ergänzend zu den Forschungsplakaten werden im FORUM Duisburg Euer Forscherteam und Eure Schule vorstellt. Darüber hinaus zeigen wir das Making-Of Eurer Arbeit im Schülerlabor.

Während eines Aktionsnachmittags, bei dem auch ein Team des Nano-Schülerlabors vor Ort sein wird, habt Ihr die Gelegenheit, Eure Plakate der Öffentlichkeit vorzustellen.

Termine

27.06.2012
Einsendeschluss der ersten Wettbewerbsphase
In der ersten Wettbewerbsphase haben alle Schülerinnen und Schüler, die nach den Sommerferien die Klassen 10 bis 13 besuchen, die Möglichkeit, sich für die zweite Wettbewerbsphase zu qualifizieren. Eine Jury entscheidet über die eingereichten Nano-Beiträge.

01.10. – 05.10.2012
Zweite Wettbewerbsphase: Arbeit im Nano-Schülerlabor
Die zehn besten Teams der ersten Wettbewerbsphase dürfen einen Tag lang im Nano-Schülerlabor ihrer Nano-Frage auf den Grund gehen. Termine werden individuell vereinbart.

06.11.2012
Verleihung des Jurypreises und Ausstellungseröffnung
Verleihung des Jurypreises an die Teams, die die besten drei Forschungsplakate in der zweiten Wettbewerbsphase im Nano-Schülerlabor erstellt haben, und gleichzeitig Eröffnung der Ausstellung „Ich sehe was, was Du nicht siehst, und das ist Nano“ im FORUM Duisburg.

06.11.2012 – 10.11.2012
Ausstellung im FORUM Duisburg
In der Ausstellung werden alle Forschungsplakate, die in der zweiten Wettbewerbsrunde entworfen wurden, im FORUM Duisburg gezeigt. Die Besucherinnen und Besucher können in dieser Zeit aus allen ausgestellten Forschungsplakaten ihren Favoriten wählen.

09.11.2012
Aktionsnachmittag im FORUM Duisburg
An diesem Tag stellen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zweiten Wettbewerbsphase ihre Forschungsplakate der interessierten Besucherschaft vor. Ebenso werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Nano-Schülerlabors Fragen rund um die Nanotechnologie beantworten.

17.11.2012
Verleihung des Publikumspreises im FORUM Duisburg

Der Publikumspreis, ausgelobt durch die Akteure des FORUM Duisburg, wird den Gewinnerinnen und Gewinnern feierlich überreicht.

Wer kann mitmachen?

Alle Schülerinnen und Schüler, die nach den Sommerferien die Klassen 10 bis 13 besuchen werden.

Jury

  • Prof. Dr. Axel Lorke, Universität Duisburg-Essen, Center for Nanointegration Duisburg Essen
  • Dr. Kirsten Dunkhorst, Universität Duisburg-Essen, Center for Nanointegration Duisburg Essen
  • Dr. Andreas Reichert, Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Physik
  • Ralf Meurer, Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH
  • Manfred Heise, atelier Manfred Heise
  • Renate Guenther, Photographer, Artist
  • Eure Freunde via Facebook

Partner

  • zdi-Schülerlabor „Einsichten in die Nanowelt“
  • CeNIDE
  • atelier Manfred Heise
  • Sinalco
  • FORUM Duisburg

Forschungsplakate